Kurzanleitung


Die Kurzanleitung soll Ihnen helfen, schnell eine fertig konfigurierte j-lawyer – Installation zu erstellen, die korrekte Funktionsweise sicherzustellen und mit den wichtigsten Funktionen des Programmes vertraut zu sein. Dazu benötigen Sie 6 bis 10 Schritte:

 

Schritt 1: Installation

Prüfen Sie, ob Ihre Systeme die Mindestvoraussetzungen erfüllen, und folgen Sie der Installationsanleitung. Bei Installationsproblemen nutzen Sie das Anwenderforum.

 

Schritt 2: Import deutsches Banken- und Ortschaftenverzeichnis

Über das Menü „Datei“ können Sie beide Verzeichnisse importieren. Die Dateien hierfür stehen im Downloadbereich zur Verfügung (ab Version 1.4 entfallen die separaten Downloads – die Daten werden vom j-lawyer Client selbständig heruntergeladen).

 

Schritt 3: Ändern des Administrator-Passwortes

Über das Menü „Einstellungen“ können Sie die Nutzerverwaltung aufrufen um das Passwort zu ändern.

 

Schritt 4 (optional): Anlegen zusätzlicher Nutzer

Sollten weitere Nutzer gewünscht sein, können Sie ebenfalls über die Nutzerverwaltung weitere Nutzer anlegen.

 

Schritt 5: Erstellen der wichtigsten Bausteine: Anreden, Grussformeln, Diktatzeichen und Wiedervorlagegründe

Ebenfalls über das Menü „Einstellungen“ können Sie wichtige Textbausteine definieren und so vermeiden, diese wiederholt neu eingeben zu müssen:

  • Anreden und Titel (für Adressverwaltung und Nutzung in Dokumenten)
  • Grussformeln (für Adressverwaltung und Nutzung in Dokumenten)
  • Diktatzeichen
  • Wiedervorlagegründe (genutzt in der Aktenverwaltung)
  • Sachgebiete

 

Schritt 6: Bearbeiten der Mastervorlage

Die Mastervorlage finden Sie über die Navigation links (Baumstruktur). Es wird eine Mastervorlage (Text) mitgeliefert. Sie fungiert als „Vorlage für Vorlagen“. Indem Sie die Mastervorlage anpassen, können Sie ein einheitliches Aussehen aller zukünftig angelegten Vorlagen sicherstellen (Briefkopf / -fuß, eigenes Firmenlogo, …).

 

Schritt 7: Erstellen einer ersten Dokumentvorlage

Über den Navigationsbaum können Sie auf Basis der Mastervorlage oder einer bestehenden Vorlage neue Vorlagen erstellen und mit Platzhaltern (siehe Dokumentation) versehen.

 

Schritt 8 (optional): Erstellen einer Adresse

Nun können Sie Ihre erste Adresse erstellen.

 

Schritt 9 (optional): Erstellen einer Akte

Analog zur Erstellung von Adressen können Sie nun testweise eine Akte anlegen.

 

Schritt 10 (optional): Definieren von Tags

Sofern Sie das Tagging-Feature für Adressen und Akten nutzen möchten, können Sie über das Einstellungs-Menü Tags vordefinieren, die dann in der Akte / Adresse durch einfachen Klick aktiviert werden können.