Status j-lawyer.org 1.11   Recently updated !


j-lawyer.org 1.11 ist – bis auf einigen Kleinkram – fertig entwickelt. Anbei eine Zusammenfassung der kommenden Änderungen.

Akten:

  • Bei Anlage von Wiedervorlagen / Fristen wurde die Auswahl des Typs bisher „gemerkt“ und wiederverwendet. Ab sofort ist die Vorauswahl immer „Wiedervorlage“.
  • Angabe eines „Start-Aktenzeichens“ ist nun bei mehreren Aktenzeichenschemata möglich.
  • Korrektur: Einstellungsdialog für Aktenzeichenschema hat unter bestimmten Bedingungen eine falsche Auswahl angezeigt.
  • Korrektur: Aktenvorblatt bricht langes Rubrum um.

Dokumente:

  • Beim Anpassen des Dokumentdatums kann nun der aktuelle Tag mit einem Klick übernommen werden.
  • Besserer Umgang mit Dateinamenskonflikten bei Zuordnung von Scans zu einer Akte.
  • Dokumente können in einer Akte nun mehrfach als PDF abgelegt werden.
  • Mehr Formatierungsmöglichkeiten bei der Übernahme von RVG-Plugin-Ergebnissen in Dokumente.
  • Erste prototypische Unterstützung für Dokumentvorlagen im Microsoft Office DOCX-Format.
  • Beim Ersetzen von Platzhaltern wurden bisher evtl. um den Platzhalter herum existierende Tabulatoren entfernt. Das hat das Formatieren / Strukturieren via Tabs erschwert.

Adressen:

  • Neues Feld für Ansprechpartner / Abteilung, plus dazugehörige Platzhalter für die Übernahme in Dokumente.

beA:

  • In der Nachrichten-Entwurfsansicht hat man beim Anhängen von Dokumenten auch direkten Zugriff auf alle Dokumente der Akte.
  • Update auf letzte Schnittstellenversion der BRAK
  • Konsequente Nutzung / Übernahme der Aktenzeichen Absender / Empfänger.
  • Bei Import einer Nachricht in eine Akte kann die Nachricht automatisch in einen bestimmten Unterordner des Postfachs verschoben werden. So behält man besseren den Überblick, welche Nachrichten sich schon in Akten befinden.
  • Nachrichten können – anstelle eines direkten Versands – als Entwurf in einem Ordner gespeichert werden. Das ermöglicht ein arbeitsteiliges Vorgehen (Person A erstellt Nachrichten, Person B signiert und verschickt).
  • Nachrichten können aus dem Papierkorb wiederhergestellt werden.
  • Im Papierkorb wird nun das Datum des endgültigen Löschens (durch die Betreiber des beA) angezeigt.
  • Vor dem Senden wird auf Vorhandensein von Empfängern geprüft.
  • Verhindern des Sendens von .bea-Dokumenten als PDF (wird nicht unterstützt)
  • Aus dem beA-Posteingang kann der Absender samt allen bei der BRAK geführten Kontaktinformationen als neue Adresse erstellt werden.
  • Neue Aktion in der Seitenleiste: „nur Anhänge speichern“
  • Seitenleiste: relevante Akten werden nach letzter Änderung absteigend sortiert
  • Das Senden von Nachrichten mit leerem Betreff wird verhindert.
  • Beim Verfassen von Nachrichten können nun Empfänger und Anhänge wieder gelöscht werden.
  • Bei der eEB-Abgabe gibt es nun zusätzlich zum Freitext eine Auswahl an Ablehnungsgründen, vergleichbar mit denen der beA-Weboberfläche.
  • Bei automatischer Anmeldung per Softwarezertifikat findet das Anmelden und das Laden der Postfachstruktur nun in einem Hintergrundprozess statt. „Hängt“ das beA / die beA-Anmeldeserver, so wird der Start des j-lawyer.org Clients nicht mehr verzögert.
  • Korrektur: beim Speichern von beA-Nachrichten in die Akte überlagerten sich Fortschrittsanzeige und „Datei umbenennen“-Fenster.
  • Korrektur: endgültiges Löschen von Nachrichten aus dem Papierkorb funktionierte nicht.
  • Korrektur: bei Abgabe eines eEB wird die Auswahl eines Datums in der Zukunft verhindert.
  • Korrektur: Sendedialog hat nicht alle Beteiligten zur Auswahl angezeigt.
  • Korrektur: im Sendedialog wurden innerhalb des Nachrichtentextes nicht alle Platzhalte ersetzt
  • Korrektur: ein Strukturdatensatz wird nur dann erzeugt, wenn Anhänge versendet werden.
  • Korrektur: Übernahme von Kontaktdaten aus dem beA nicht funktionsfähig für einige SafeIDs (bspw. govello-*)

E-Mail:

  • In der E-Mail-Entwurfsansicht hat man beim Anhängen von Dokumenten auch direkten Zugriff auf alle Dokumente der Akte.
  • Konfiguration Mailserver-Ports (bei Abweichungen von Standardports) möglich
  • Anzeige von BCC: (bspw. für gesendete E-Mails)
  • Beim Verfassen von E-Mails können nun Empfänger und Anhänge wieder gelöscht werden.
  • Neue Aktion in der Seitenleiste: „nur Anhänge speichern“
  • Seitenleiste: relevante Akten werden nach letzter Änderung absteigend sortiert
  • Korrektur: bei Absenden ohne gültigen Empfänger ging der E-Mail-Entwurf verloren.
  • Korrektur: bei Weiterleiten einer E-Mail aus der Akte heraus waren die Beteiligten der Akte nicht als mögliche Empfänger auswählbar.
  • Korrektur: sporadische Fehlermeldung „null“ beim Öffnen von E-Mails.
  • Korrektur: E-Mails mit mehreren HTML-Nachrichtenteilen wurden unter bestimmten Bedingungen nicht vollständig dargestellt.

Design / Oberfläche

  • „Tags“ in „Etiketten“ umbenannt.
  • Umfangreiche Designänderungen – Menü, Icons, Farben
  • „Tipp des Tages“ entfernt
  • Desktoplayout angepasst, um Bildschirmfläche besser zu nutzen
  • Korrektur: Aktualisierungsprobleme für „Markierte“-Bereich auf dem Desktop.

Sonstiges:

  • Kanzleiprofil: es kann nun ein Anderkonto angegeben und über Platzhalter in Dokumente übernommen werden
  • Kanzleiprofil: es kann ein UStID angegeben und über Platzhalter in Dokumente übernommen werden
  • Tags / Etiketten können nun umbenannt werden. Dabei können wahlweise auch alle vorhandenen Tags an Akten / Adressen / Dokumenten vollautomatisch angepasst werden.
  • Monitoring Arbeitsspeicher: E-Mail-Benachrichtigung erst nach drei aufeinander folgenden Messungen über Limit
  • Intelligentere Updateprüfung – so erhalten auch Pilotanwender, die der öffentlichen Version „voraus sind“, keine inkorrekten Updatebenachrichtigungen mehr.
  • Datensicherungseinstellungen können nur gespeichert werden, wenn ein Datenbankpasswort angegeben wurde.
  • Datensicherung nutzt für die Datenbank nun das Encoding entsprechend der Datenbankeinstellungen.
  • Kleinere Usability-Verbesserungen beim Import der Banken- und Ortschaftenverzeichnisse.
  • macOS-Installer lädt nun auch das deutsche Sprachpaket für LibreOffice mit runter.
  • Korrektur: Synchronisation der Datensicherung hat gelöschte Akten nicht aus dem Synchronisationsziel gelöscht
  • Korrektur: Workaround für MySQL-Datenbankfehler unter macOS bei bestimmten Schemaänderungen.
  • Korrektur: sporadische „ClassCastException“ beim Starten des j-lawyer.org Clients.

Noch in Arbeit, geplant für die finale 1.11:

  • beA-Anmeldung per Karte
  • beA: Angabe von Aliasnamen für versendete Anhänge

Schreibe einen Kommentar