Linux-Installation auf ManagedServer bei Hetzner / keine root-Rechte


Startseite Foren Installation Linux-Installation auf ManagedServer bei Hetzner / keine root-Rechte

Schlagwörter: , , ,

Dieses Thema enthält 4 Antworten und 2 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  guteLaune vor 1 Woche, 4 Tagen.

Ansicht von 5 Beiträgen - 1 bis 5 (von insgesamt 5)
  • Autor
    Beiträge
  • #2734

    guteLaune
    Teilnehmer

    Hallo,

    wir möchten j-lawyer-server gern bei einem Webhoster installieren. Ideal wäre zum Beispiel ManagedServer bei Hetzner. Bekanntlicherweise verlangt die Installation der j-lawyer-server__unix_1_9_n.sh Root-Rechte.

    Gibt es für den webhosting-Fall eine Installations-Lösung für den Server, wo ich ohne Root-Rechte auskomme?

    Oder gibt es ein alternatives Lösungsszenario, wo man auf die mysql-DB mittels einer Web-Applikation zugreifen kann?

    Vielen Dank!
    Frank

    PS: Natürlich bieten die Hoster auch Server mit root-Rechten an, allerdings müssten wir uns dann auch um die ständige Wartung/Pflege des Servers, inkl. Security etc. kümmern, was unsere Ressourcen deutlich übersteigt.

    #2735

    j-lawyer.org
    Keymaster

    Hallo guteLaune,

    gibt nur keinen direkten Zugang als „root“, oder auch gar keinen Nutzer der mit „sudo“ arbeiten kann?

    Der Installer installiert einige Pakete, bspw. auch Java etc. Wenn diese Pakete auf anderem Wege installierbar sind, dann kann der j-lawyer.org Server „manuell“ ohne den Installer auf das System gebracht werden. Allerdings

    • ist diese Prozedur nicht detailliert beschrieben
    • können dann zukünftige Updates ebenfalls nicht vollautomatisch installiert werden
    • wird der j-lawyer.org Server dann nicht als Dienst installiert und muss manuell gestartet werden, bspw. nach einem Reboot des Managed Servers

    Grundsätzlich gilt: bei einem Betrieb auf einem öffentlichen Server sollte man sich mit der Absicherung eines solchen Systems auskennen.

    Grüße,
    Jens
    (j-lawyer.org)

    #2736

    guteLaune
    Teilnehmer

    Hallo Jens,

    Danke für die extrem schnelle Antwort!

    >> Der Nutzer ’sudo‘ ist auf dem ManagedServer nicht erlaubt.

    >> Java etc. sind auf dem ManagedServer bereits vorinstalliert.

    Das heisst, eine manuelle Installation des j-lawyer.org Servers käme prinzipiell in Frage. Praktisch wäre es einen Versuch wert (auch wenn es dafür keine detaillierte Anleitung gibt).

    Kannst du mir eventuell ein paar Ansatzpunkte (grundsätzliches Prozedere) geben, ich versuche mich dann durchzubeißen. Werde natürlich hier von meinen Erfahrungen berichten.

    Danke vielmals im Voraus.

    Grüsse
    Frank

    • Diese Antwort wurde geändert vor 1 Woche, 5 Tagen von  guteLaune.
    #2738

    j-lawyer.org
    Keymaster

    Hallo Frank,

    ich bin das gerade nochmal gedanklich durchgegangen. Alleine wirst Du das wahrscheinlich nicht hinbekommen.

    Die Schritte wären in Etwa so:

    • MySQL-Server installieren, root-Passwort notieren
    • Java installieren, OpenJDK 8
    • j-lawyer.org Server installieren: dieser Schritt ist ohne Installer sicher der schwerste. Man könnte hier so verfahren dass man den Installer auf einem anderen System laufen lässt (kann auch ein Windows sein) und dann den gesamten Ordner auf den Linuxserver transferiert. Anschliessend müsste in der Konfiguration des j-lawyer.org Servers das für den Linuxserver gültige MySQL-Passwort eingetragen werden, sowie das Datenverzeichnis.
    • Dann müsste man eine neue Datenbank anlegen. Dazu gibt es eine Datei create_database.sql. Sie ist Teil des 1.9.1er Releases, das es hier im Quellcode gibt: https://github.com/jlawyerorg/j-lawyer-org/releases/tag/1.9.1
    • Server starten mit sh start-server.sh

    Gibt es denn keine Möglichkeit, zumindest vorübergehend mal root-Rechte auf dem Managed Server zu bekommen?

    Grüße,
    Jens
    (j-lawyer.org)

    #2739

    guteLaune
    Teilnehmer

    Hallo Jens,

    ich werde einmal nachfragen, ob vielleicht die Admins bei Hetzner die Installation auf dem ManegedServer für mich vornehmen können (schließlich wollen sie ja mir ihr Produkt verkaufen …).

    Davon unabhängig:

    Ich habe hier ein Ubuntu 18.04 in einer VirtualBox, mit der ich herumspielen kann.

    Ich werde da einmal eine Installation vornehmen um etwas Erfahrung zu sammeln. Vielleicht kann man dann das Installationsverzeichnis auf den ManagedServer per FTP aufspielen.

    Auf jeden Fall erst einmal vielen Dank.

    Ich melde mich, sobald ich Fortschritte habe.

    VG
    Frank

Ansicht von 5 Beiträgen - 1 bis 5 (von insgesamt 5)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.