Übernahme von Datum und Uhrzeit einer E-Mail in Akte


Startseite Foren Bedienung: beA, E-Mail, Voice-over-IP und Drebis Übernahme von Datum und Uhrzeit einer E-Mail in Akte

Dieses Thema enthält 1 Antwort und 2 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  j-lawyer.org vor 2 Monate, 2 Wochen.

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • #2722

    Micha
    Teilnehmer

    Mir ist aufgefallen, dass die Datums- und Uhrzeitangabe in E-Mails beim Einpflegen in die zugehörige Akte grundsätzlich ignoriert werden.

    Ist das so gewollt?

    Insbesondere beim nachträglichen „Hineinziehen“ von alten E-Mails hat man dann das Phänomen, dass die Orientierung innerhalb der Akte verloren geht.
    Dies, weil man nun nicht mehr nach „Datum“ sortieren kann, um einen chronologischen Ablauf zu erhalten.

    Auch über j-lawyer abgerufene und erst später in die jeweilige Akte eingepflegte E-Mails kriegen dann leider immer „Datum und Uhrzeit“ zum Zeitpunkt des Einpflegens und nicht des tatsächlichen Erhalts bzw. der Absendung der E-Mail.

    Hatte mir bisher immer mit der an sich wirklich tollen Rechtsklick-Funktion „Datum anpassen“ beholfen, was sich insbesondere bei mehreren E-Mails durchaus aufwendig und zeitintensiv darstellt.

    Frage:
    Wäre es möglich, den in E-Mails hinterlegten Timestamp zu nutzen, um das in der Akte angezeigte Datum daraufhin abzustimmen?

    P.S.
    Diese Frage wäre auch durchaus für alle anderen Dokumente interessant, die zu irgendeinem Zeitpunkt in die Akte wandern.

    #2724

    j-lawyer.org
    Keymaster

    Das ist schon eingeplant, für 2.0 (das ist die Version die nach 1.10 kommt):

    https://github.com/jlawyerorg/j-lawyer-org/issues/134

    Ich habe noch einen Kommentar hinzugefügt bzgl. der gesonderten Behandlung von Emails.

    Beste Grüße,
    Jens
    (j-lawyer.org)

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.