Änderungen in LibreOffice Dokumenten werden manchmal nicht gespeichert


Startseite Foren Hilfe bei Problemen Änderungen in LibreOffice Dokumenten werden manchmal nicht gespeichert

Schlagwörter: , ,

Dieses Thema enthält 4 Antworten und 2 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  j-lawyer.org vor 2 Wochen, 6 Tagen.

Ansicht von 5 Beiträgen - 1 bis 5 (von insgesamt 5)
  • Autor
    Beiträge
  • #2694

    bjk
    Teilnehmer

    Hallo,

    ich habe sporadisch das Problem, dass Änderungen die in vorhandenen LibreOffice-Textdokumenten gemacht werden, nicht gespeichert werden. Also nach dem Öffnen einer vorhandenen odt-Datei aus einer Akte werden Änderungen vorgenommen und danach auf Speichern geklickt. Das Dokument wird ohne Fehlermeldung geschlossen, wenn man es wieder öffnet, sind die gemachten Änderungen jedoch nicht vorhanden.

    Ich kann das Verhalten nicht reproduzieren. Meistens klappt es aber manchmal nicht, was bei größeren Änderungen sehr ärgelich ist und viel Mehrarbeit bedeutet.
    In der Client-Log-Datei erscheint die Fehlermeldung:
    2019-01-29 22:27:23,144 ERROR [com.jdimension.jlawyer.client.launcher.WindowsOfficeLauncher] error starting libreofficeCannot run program „libreoffice.exe“: CreateProcess error=2, Das System kann die angegebene Datei nicht finden

    Diese Fehlermeldung scheint jedoch bei jedem Öffnen eine odt-Datei geloggt zu werden.

    Aktuell habe ich LibreOffice 6.0.7.3 und j-lawyer 1.9.1 im Einsatz. Auf Github habe ich ein geschlossenes Ticket gefunden, welches das Problem zu adressieren scheint. Die Informationen dazu sind allerdings recht spärlich. Gibt es eine Workaround bis die nächste j-lawyer Version mit dem Fix veröffentlicht wird?

    Viele Grüße
    bjk

    #2695

    j-lawyer.org
    Keymaster

    Hallo bjk,

    meinst Du dieses Ticket? https://github.com/jlawyerorg/j-lawyer-org/issues/204

    Ich habe eine Meldung von einem Anwender der LO 6 verwendet. Leider ist auch dort das Problem nicht reproduzierbar. Ich habe im Rahmen des o.g. Tickets einen mir plausibel erscheinenden Ausnahmefall behandelt, in welchem die Dokumentüberwachung nicht funktionieren könnte. In diesem Fall wird dann beim Beenden von LO nochmals „verglichen“ und das Dokument ggf. erneut in die Akte geladen.

    Kannst Du sagen ob das Problem auch vorher schon mit LO 5 aufgetreten ist?

    Einen Workaround gibt es für 1.9.1 nicht. Bei Interesse kann ich mehr Informationen liefern, wie man (a) als Anwender prüfen kann ob Änderungen gespeichert wurden und (b) wie man den Loglevel des Clients für die LO-Anbindung erhöhen kann – dann könnte ich (allerdings erst nach dem Auftreten eines Problemfalls) detaillierter analysieren.

    Beste Grüße,
    Jens
    (j-lawyer.org)

    #2696

    bjk
    Teilnehmer

    Ich habe es gerade nochmal ausführlich und systematisch getestet:

    Der Fehler tritt sehr oft nach dem zweiten Speichern eines offenen odt-Files auf. Die Schritte zum Fehler:
    1. odt-Datei aus der Akte/Dokumente heraus öffnen.
    2. Änderungen vornehmen
    3. Auf speichern klicken
    4. weiter Änderungen vornehmen
    5. auf Speichern klicken

    usw.
    xx. Dokument schließen und die Abfrage ob gespeichert werden soll bestätigen

    Alle Änderungen ab Punkt 3 werden zwar in der temporären Datei unter C:\Users\Nutzername\AppData\Local\Temp gespeichert aber nach dem Schließen nicht mehr von j-lawyer übernommen. Die temporäre Datei bleibt jedoch scheinbar erhalten, sodass die gemachten Änderungen nicht verloren sind. Das ist ja schon mal was…
    Ich hatte jedoch auch schon den Fall, dass alle Änderungen seit dem Öffnen des Dokumentes nicht übernommen wurden.

    Das Problem trat sporadisch und relativ selten auch schon früher auf, mit LO5 und j-lawyer < 1.9.1 nur konnte ich es nie reproduzieren und habe es auf den sehr alten Clientrechner geschoben. Dieser Rechner wurde nun gerade gegen was Neues ausgetauscht und das Problem tritt weiterhin auf, jetzt sogar viel stärker als sonst und ich kann es relativ schnell provozieren.
    Es kann natürlich auch an der Serverkonfiguration liegen. :-/

    Ich würde dann gleich ein neues Ticket erstellen.

    Grüße
    bjk

    #2697

    bjk
    Teilnehmer

    Hallo Jens,

    meinst Du dieses Ticket? https://github.com/jlawyerorg/j-lawyer-org/issues/204

    Ich habe eine Meldung von einem Anwender der LO 6 verwendet. Leider ist auch dort das Problem nicht reproduzierbar. Ich habe im Rahmen des o.g. Tickets einen mir plausibel erscheinenden Ausnahmefall behandelt, in welchem die Dokumentüberwachung nicht funktionieren könnte. In diesem Fall wird dann beim Beenden von LO nochmals „verglichen“ und das Dokument ggf. erneut in die Akte geladen.

    Ja, das Ticket hatte ich gefunden.

    Kannst Du sagen ob das Problem auch vorher schon mit LO 5 aufgetreten ist?

    Es gab schon ein relativ seltenes Speicherproblem unter LO5 aber aktuell mit einem neuen Rechner tritt es massiv auf.

    Einen Workaround gibt es für 1.9.1 nicht. Bei Interesse kann ich mehr Informationen liefern, wie man (a) als Anwender prüfen kann ob Änderungen gespeichert wurden und (b) wie man den Loglevel des Clients für die LO-Anbindung erhöhen kann – dann könnte ich (allerdings erst nach dem Auftreten eines Problemfalls) detaillierter analysieren.

    Beides würde mich sehr interessieren. 🙂

    Grüße
    bjk

    #2698

    j-lawyer.org
    Keymaster

    Die Änderung, die ich für das genannte Ticket gemacht habe, habe ich mal nach j-lawyer.org 1.9.1 zurückportiert, Du kannst das hier runterladen: https://www.j-lawyer.org/temp/tosun/j-lawyer-client.jar

    Die alte .jar des Clients vorher sichern. Und bitte erstmal nur auf dem PC nutzen, der das Problem (am meisten) hat.

    Ansonsten hat man im Menü „?“ einen Punkt „Dokumentmonitor“, der zeigt an
    – welche Dokumente aktuell überwacht werden
    – wann sie zuletzt gespeichert (und somit an den Server zurücktransferiert) wurden

    Außerdem wäre es für mich hilfreich, Logdateien zu erhalten. Dazu muss zuerst das Loglevel für die LO-Anbindung erhöht werden. Im Verzeichnis des Nutzers (bei Windows unter C:\Benutzer\irgendwer\.j-lawyer-client gibt es eine j-lawyer-client-log4j.xml. Dort wäre eine zusätzliche Kategorie einzutragen:

    <category name="com.jdimension.jlawyer.client.launcher">
       <priority value="DEBUG"/>
    </category>

    Dann den Client neu starten. Tritt das Problem erneut auf, brauche ich
    – die Logdateien des Clients
    – den Namen des nicht gespeicherten Dokuments
    – wann das Dokument vom Anwender geschlossen wurde

    Danke,
    Jens
    (j-lawyer.org)

    • Diese Antwort wurde geändert vor 2 Wochen, 6 Tagen von  j-lawyer.org.
Ansicht von 5 Beiträgen - 1 bis 5 (von insgesamt 5)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.